S Punkt Methode

Bild 1 der S-Punkt-Methode
Bild 2 S-Punkt-Methode

Die von Oliver Hein und Armin Lakner entwickelte S-Punkt-Methode® verbindet das Wissen über Behandlungsmethoden der Physiotherapie mit energetischen Methoden. Diese Kombination hat sich in den vergangenen Jahren als sehr nützlich erwiesen und wurde vielfach angewendet. Die beiden Physiotherapeuten erläutern anhand von Fragen die Entstehung und die Anwendung der S-Punkt-Methode®.

Wie entstand diese Methode?

Sie ist das Ergebnis intensiver und langjähriger Fort- und Weiterbildung und praktischer Erfahrung in der Anwendung bei Mensch und Tier. Hier kann die S-Punkt-Methode® eine gute Hilfestellung sein, um körperliche beziehungsweise energetische Ausgewogenheit wiederherzustellen.

Warum haben wir die Schule gegründet?

Über einen Zeitraum von etwa zehn Jahren haben wir neue Herangehensweisen in unseren Praxen für Physiotherapie erprobt und optimiert und gemeinsam in ein Konzept gegossen. Indem wir das Vorgehen standardisiert und komplett auf eine energetische Herangehensweise und Betrachtungsweise umgestellt haben, können wir unser Wissen jetzt an andere weitergeben. Denn wir sind überzeugt, dass diese Methode für viele Menschen passend ist. Und sie gibt den Energetikern, die mit der S-Punkt-Methode® arbeiten, das gute Gefühl, nachhaltige Ergebnisse zu erzielen.

Wieso haben wir diese Behandlungstechnik S-Punkt-Methode® genannt?

Das S in unserer geschützten Bezeichnung steht für Schlüssel. Dieser Namen darf von jeder Schülerin und jedem Schüler nach der Ausbildung zum „Energetiker in der S Punkt Methode®“ offiziell verwendet werden.

Welche Effekte kann man damit erzielen?

Die S-Punkt-Methode® ist eine Anwendung, die energetische Blockaden auflösen kann. Eine energetische Blockade oder Dysbalance kann eine Verhinderung des Selbstheilungssystems zur Folge haben. Besteht an einem oder an mehreren Schlüssel-Punkten im Körper eine energetische Blockade, so kann dies zu einer Kettenreaktion über den ganzen Körper führen. Das kann sich negativ auf den materiellen Körper auswirken. Dabei kommt es häufig zu einer energetischen Blockade am Becken.

Durch den Lichtimpuls, den der Energetiker abgibt, können energetische Dysbalancen harmonisiert werden. In der anschließenden Ruhephase kann das Selbstheilungssystem eines Menschen oder eines Tieres in die Lage versetzt werden, positive Veränderungen herbeizuführen. Das Regulationssystem im Körper kann so aktiviert werden. Biochemische sowie mechanische Fehlfunktionen können beseitigt werden. In der Beobachtung erhalten die Energetiker direkt Rückmeldungen über die Veränderungen am Klienten.

Welche Schlüsselpunkte werden berücksichtigt?

Derzeit arbeiten wir an sechs Punkten, welche von uns als Hauptschlüsselpunkte bezeichnet werden. Einer dieser Hauptschlüsselpunkte befindet sich am ersten Halswirbel, dem Atlas. Löst man eine energetische Blockade an einem dieser Hauptschlüsselpunkte auf, so können sich durch den Nebeneffekt der Aktivierung der eigenen Regulationskräfte zur Selbstheilung die anderen energetischen Blockaden selbstständig auflösen.
Zusätzlich zu den Hauptschlüsselpunkten kennen wir noch weitere ergänzende Schlüsselpunkte welche bei lokalen hartnäckigen Dysbalancen angewendet werden.

Wie läuft eine Anwendung normalerweise ab?

Die S-Punkt-Methode® wird im Sitzen, in Rückenlage und im Stehen durchgeführt.
Der Klient bleibt während der gesamten Anwendung bekleidet. Geräte kommen nicht zum Einsatz.
Abhängig von der individuellen Situation sind meist mehrere Sitzungen nötig, um alle Blockaden aufzulösen.

 Für wen eignet sich die Anwendung?

Die S-Punkt-Methode® ist für Menschen und Tiere in jedem Alter geeignet.

Was sollten die Personen nach der Anwendung beachten?

Um den Erfolg zu unterstützen, weisen wir auf die Eigenverantwortlichkeit im Alltag hin.

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, Bewegung an der frischen Luft, Stressreduktion und eine passende Liegeposition im Bett (kein Schlafen auf dem Bauch) haben einen positiven Einfluss auf das Selbstheilungssystem.

Was kann diese Methode nicht leisten?

Eine Diagnostik des Beschwerdebildes erfolgt grundsätzlich nicht. Ein Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker wird durch diese Anwendung nicht ersetzt.

Ausblick in die Zukunft

Wir arbeiten kontinuierlich an der Erweiterung von Anwendungsgebieten der S-Punkt-Methode®.

Daher werden wir immer dann eine neue Fortbildungsreihe aufsetzen, wenn wir der Meinung sind, dass wir unseren ehemaligen Schülern neues und wertvolles Wissen weitergeben können.

Sie finden auf unserer Website die jeweils aktuelle Information dazu.

Über uns

Die von Oliver Hein und Armin Lakner entwickelte S-Punkt-Methode verbindet das Wissen aus der klassischen Physiotherapie mit energetischen Methoden. Diese Kombination hat sich in den vergangenen Jahren als sehr nützlich erwiesen und wurde vielfach angewendet.

  • Telefon Oliver Hein

    08654-775 948

  • Telefon Armin Lakner

    07181-485 385

  • E-Mail

    praxishein@web.de